Berichte 2022


Juli 2022

24.07.2022

Die Wanderführer Kirsten und Mathias hatten wieder eine schöne Strecke - dieses Mal durch den Bad Schwalbacher Kurpark - vorgesehen, die aber wegen der großen Hitze stark abgekürzt wurde. Die zahlreichen Teilnehmer, die sich pünktlich morgens um 10 am Moorbadehaus eingefunden hatten, hatten trotzdem ihren Spaß.
Mit leichter Verspätung (Clara hat sich ein wenig verfahren) ging es auf den Weg. Vorbei am Waldsee, der willkommene Gelegenheit zur Abkühlung bot, entlang der Gleise des Moorbähnchens ging es bis zur Endstation der Bahn, wo das begehbare Moor besichtigt wurde und alle auf der Holzeisenbahn herumalberten. Auch die Hunde. Am Waldsee musste dann natürlich ein Foto geschossen werden auf der längsten Bank Hessens. Alle Teilnehmer fanden saßen darauf und es gab immer noch reichlich Platz.
Währenddessen hatten die "Nicht-Wanderer" auf unserem Vereinsgelände ein kleines Buffet aufgebaut, damit die Wanderer sich bei ihrer Rückkehr stärken konnten. Bis Nachmittags saßen noch alle zusammen und genossen den schönen Sommertag.





23.07.2022

"Nach Bad Schwalbach komme ich immer gerne" sagte Richter Dieter Schlöder und begrüßte die Teilnehmer wie immer in seiner bekannt ruhigen Art, sodass insbesondere den Herrchen und Frauchen ein wenig die Nervosität genommen wurde. Nach den vielen Übungsstunden, die die Teilnehmer seit Mai absolviert hatten, waren nun alle gut vorbereitet und bereit, sich den Anforderungen der Begleithundeprüfung zu stellen. Den Hunden war es sowieso egal, sie standen, saßen oder lagen  entspannt neben ihren Führern und harrten des Kommenden. Insgesamt 9 Teckel und ein Magyar Vizsla waren angetreten und alle gaben ihr bestes. Leider waren 2 Hunde  nicht ganz bei der Sache. Sie mussten vorzeitig die Prüfung verlassen, aber beide wollen weiter üben und nächstes Jahr einen neuen Anlauf machen. 
Die restlichen haben aber alle Übungen zur Zufriedenheit des Richters bestanden und erhielten am Ende ihre Begleithundepässe ausgehändigt. Bei einem gemeinsamen Mittagessen im Ausflugs-Lokal unseres Mitglieds Andrea van Zanten in Bad Schwalbach-Fischbach wurde dann die Preisverleihung vorgenommen. 
So konnten denn alle strahlend ihre Urkunden und Pässe entgegennehmen und am Ende wurde Isabell von der Rheinhöhe, gen. Liese, als Tagessiegerin ausgezeichnet. 
Die Vorsitzende dankte der Trainerin und ihrer Helferin für die gute Ausbildung unserer Hunde und überreichte beiden ein Präsent. Bei Richter Schlöder bedankte sie sich für das faire Richten und überreichte ihm eine Dokumentation über die Historie Bad Schwalbachs, insbesondere über die Aufenthalte der Kaiserin Elisabeth von Österreich (Sissi), die mehrmals zum Kuraufenthalt in Langenschalbach weilte. 
Gerne werden wir den Kurs und die Prüfung in 2023 wieder anbieten.
Wir danken Andrea, die extra für uns ihr Lokal geöffnet hat und liebevoll eine Dackel-Menu-Karte vorbereitet hatte, sowie Heide, die uns mit Kaffee und Wasser auf dem Platz versorgt hat und Ulli für ihre leckeren Snacks, die die Teilnehmer mit Genuß verdrückt haben, während sie auf den nächsten Prüfungsteil warten mussten.
Die nachfolgenden Fotos wurden uns von verschiedenen Teilnehmern zur Verfügung gestellt, die ausdrücklich mit einer Veröffentlichung einverstanden sind. Auch die abgebildeten Personen haben einer Veröffentlichung zugestimmt. Durch Anklicken der Fotos können sie jeweils vergrößert werden.



Richter Dieter Schlöder begutachtet die Leistung der Teilnehmer

Die Teilnehmer warten bis sie an der Reihe sind

Hannas Frauchen ganz konzentriert

Gut gemacht, die Punkte werden notiert

Die nächsten bitte

Xillo weiß, worauf es ankommt

Wilhelmine wartet gespannt

Das Urmeli hat fleißig geübt, Ronja langweilt sich

Und jetzt noch den Stern absolvieren, dann ist es fast geschafft

Suse, der Störhund

Verhalten im Straßenverkehr, das Fahrrad naht

Selbst lautes Bimmeln bringt keinen aus der Ruhe

Schirm und Zeitungsrascheln werden ebenfalls von allen mit Bravour gemeistert

Im Lokal zum Fischbachtal war extra für uns gedeckt und es gab eine Dackel-Karte als Menu

Auswerten der Ergebnisse

Hurra, bestanden

Urmeli hat alles gut gemacht

Abby hat sich vorbildlich benommen

Helga fällt ein Stein vom Herzen

Glückwunsch für den braven Xillo

Auch Ronja hat ihr bestes gegeben

Die Gäste beobachten die Preisverleihung - die Spannung steigt

Die Gruppe im PFERDESTALL

Zaungäste

Das Lokal in Fischbach

Glückwunsch an alle

Herzlichen Dank für das faire Richten

Clara freut sich, dass Abby gut bestanden hat

Andrea kriegt auch eine Urkunde für Nessy



Guido dankt für Wilhelmines Urkunde


Die Vorsitzende hält wie immer eine Rede

Liese hat gewonnen

Glückwunsch der Tagessiegerin



Pferdekutsche im Lokal

Begleithundeprüfung bestanden ! Herzlichen Glückwunsch !

 


Mai 2022

29.05.2022

Unsere neu ernannten Wanderführer Mathias und Kirsten haben zum ersten Ausflug eingeladen. Damit alle teilnehmen können, auch die, die Samstags am BHP-Kurs teilnehmen, wurde der Ausflug auf Sonntag verschoben und so haben sich bei kühlem, aber trockenem Wetter zahlreiche Dackel mit ihren Menschen auf dem Platz versammelt, um von dort zu dem bereits bekannten Rundweg aufzubrechen.
In der Zwischenzeit wurde auf dem Platz im Zelt alles hergerichtet, da die müden Wanderer bei ihrer Rückkehr eine Stärkung erhalten sollten.
Unser Dank geht wie immer an alle, die an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren:

Kirsten und Mathias, für die Führung der Wandergruppe
Heide, die trotz Welpenstress es sich nicht hat nehmen lassen, reichlich Kartoffelsalat mit Würstchen herzustellen

Ulli, die wieder ihre leckeren Brötchen gebacken hat

Kirsten hat noch einen Kuchen gebacken und als Getränk einen leckeren Hugo vorbereitet (alkoholfrei)

Ursula hat die Truppe wie immer mit Kaffee versorgt und

last but not least haben Rolf und Ulli während der Wartezeit Tische gerückt und Stühle geputzt, damit alle einen Platz finden konnten.

Natürlich musste die erste Vorsitzende eine Rede halten, bevor sich alle stärken konnten und zur Freude aller hat sie verkündet, dass Essen und Trinken heute frei waren - sie hat die Gelegenheit wahrgenommen um sich nochmals bei allen Teckelfreunden für die Glückwünsche und Blumen zu ihrem Jubiläum für 40-jährige Mitgliedschaft im DTK zu bedanken. 

Dann konnte endlich zugeschlagen werden, und anschließend konnten sich noch die Dackel, die bis dahin mustergültig abgewartet hatten (es hätte ja auch mal was runterfallen können) beim Spielen und Toben so richtig auspowern.

Glücklich und zufrieden sind am Ende des Nachmittags alle abgezogen und freuen sich schon auf den nächsten Ausflug. "Auf zu neuen Zielen".


Die Fotos in nachfolgender Galerie können wie immer durch Anklicken vergrößert werden. Sie wurden uns von Feli, Kirsten, Ursula und Hannelore zur Verfügung gestellt. Alle abgebildeten Personen sind mit der Veröffentlichung einverstanden.




Warten auf den Aufbruch

Gleich gehts los

Tiefenentspannt

Ein schöner Rücken .......

Ursel und Marcus

Der schöne Blick über Bad Schwalbach

Eins unserer neuen Bäumchen: der Schneeball

Blick Richtung Heimbach

Durch diese hohle Gasse werden sie kommen

Holunder am Wegesrand

Da kommen sie

die Wanderer

Eine schöne Wandergruppe

Die Vorsitzende labert

Auf gehts



Warten auf Nachzügler






Rast an der Wiedbachhütte

Am Dackel erfreuen sich Groß und Klein



Aus Erfahrung weiß man: wenn man einen Schirm mitschleppt, regnets bestimmt nicht.










Unsere Seniorin, wie immer tapfer dabei.








 



14.05.2022

Der BHP-Kurs ist gestartet




Alle sind fleißig bei der Sache







Nachmittags trafen sich dann die Teckelfreunde, um wie gewohnt einen schönen Nachmittag mit ihren vierbeinigen Lieblingen zu verbringen.


 



 




 






April 2022


Platzöffnung 2022/Erstes Treffen








Claus und Cookie beobachten die Tunnelbauer


Cookie begutachtet den neuen Baum





















 


Das Osterfest war vorbei und das Wetter hielt, was uns die Vorhersage versprochen hatte. So konnte denn die 1. Vorsitzende mit ein paar launigen Worten die Platz-Saison 2022 eröffnen. Ihre größte Sorge galt immer noch der Corona-Situation und sie sprach die Hoffnung aus, dass wir endlich wieder einmal eine ganz normale Saison auf unserem wunderschönen, wunderschön gelegenen Vereinsgelände verbringen können.  Einige neue und viele alte Mitglieder waren gekommen und alle haben sich gleich gut verstanden. Die Hunde haben ihre alten Freunde wiedergefunden und die Neulinge beschnuppert und sind voller Freude über den Platz gesaust. 

Die neu gepflanzten Bäume wurden begutachtet, alle sind angegangen und schlagen kräftig aus. Und eine angenehme Neuigkeit konnte Hannelore noch verkünden:
Wir haben die Zusage bekommen, dass uns die NASPA im Rahmen ihres Projekts "Naspaschaftlich" eine Spende in Höhe von 500,00 € zukommen läßt. 


 


Dieses Geld wird wieder in die Pflege unseres Platzes einfließen und dient dem Erhalt des natürlichen Umfeldes. Wir sagen der Naspa auf diesem Weg herzlichen Dank. 

Wir sind außerordentlich froh, dass unser Vereinsleben nun wieder regelmäßig stattfinden kann. Wir treffen uns jeden Samstag um 14:30 Uhr auf dem Platz. 




Mitgliederversammlung 2022

Leider war uns der Wettergott dieses Mal nicht gut gesonnen, er schickte im Vorfeld der Veranstaltung Kälte, Regen und Wind, sodass nur ein sehr kleines Grüppchen tapferer Mitglieder den Weg zu unserem Vereinsgelände fand. Allerdings wurden diese belohnt, denn pünktlich um 15:00 Uhr haben sich die Wolken verzogen, die Sonne kam heraus und wir konnten unsere Jahreshauptversammlung im Zelt geschützt abhalten. 


 

So einen schönen blauen Himmel hatten wir


So konnte denn die Vorsitzende die Versammlung pünktlich eröffnen, wurde dann aber von Kirsten sofort unterbrochen, da diese Hannelore im Namen des DTK 1888 e.V. für ihre 40-jährige Mitgliedschaft eine Urkunde und eine Nadel überreichte, zusammen mit einem wunderschönen Blumenstrauß im Namen der Gruppe. In launigen Worten umriss sie kurz den Werdegang der Vorsitzenden, bis zum heutigen Tag. Hannelore hat sich darüber sehr gefreut und dankte allen herzlich für deren Glückwünsche.



 


Anschließend wurde dann die Tagesordnung rasch abgearbeitet und alle Beschlüsse werden in der Niederschrift festgehalten.

Da Ostern vor der Tür steht, beschloss die Versammlung, dass am Osterwochenende keine Treffen auf dem Platz sein werden, die offizielle Saisoneröffnung wurde auf den 23.4.2022 gelegt, die Sonntagsgruppe trifft sich dann wieder am 24.4.2022












02.04.2022

Nach der viel zu warmen letzten Märzwoche hat uns der April am Wochenende 01.-03. nochmal Kälte und Schnee von der allerfeinsten Güte beschert. Trotzdem haben wir es uns nicht nehmen lassen, die Sonntagsgruppe stattfinden zu lassen - und es war ein voller Erfolg. In Anbetracht der geschlossenen Schneedecke wurde beschlossen, dass heute nur der Spaß im Vordergrund stehen soll, üben können wir dann wieder, wenn der Platz wieder trocken ist.
Und es war eine Freude zu sehen, wie die kleinen Racker durch den Schnee gesaust sind, und zu sehen, wie sich die Herrchen und Frauchen darüber gefreut haben. Die Sonne schien schon mit Kraft, so dass die eine oder andere Winterjacke schon geöffnet wurde. Wir haben auf diesem Platz schon mehr gefroren. 

Nachfolgend einige Bilder unseres Platzes in völlig ungewohnter Perspektive - der Weißdorn will aufgehen und ist nochmal schneebedeckt. Und der Blick über Bad Schwalbach ist auch im Winterkleid einfach nur schön.



Unberührte Schneedecke, im Hintergrund blüht die Forsythie

Der Weißdorn kurz vor dem Aufgehen - nun schneebedeckt

April, April

Thyson auf Erkundungstour

Zwei Spuren im Schnee (Dackelfüße)














 


März 2022



Ende März wurde es plötzlich ungewöhnlich warm für diese Jahreszeit. So hat sich der Vorstand beraten und beschlossen, den Platz außerplanmäßig bereits am 26.03.2022 zu öffnen, um den Mitgliedern Gelegenheit zu geben, sich dort mit ihren Hunden zu treffen.
Kirsten hat es übernommen, die Teilnehmer zu begrüßen und die Hunde haben freudig ihre Freundschaften erneuert. Froh waren wir, die kleine Cookie zu sehen, die vor kurzem ernsthaft erkrankt war, aber auf dem Weg der Besserung ist.
In Anbetracht der bevorstehenden Mitgliederversammlung und des darauf folgenden Saisonbeginns wurden die Möbel gesäubert und der Staub sowie heruntergefallene Blätter beseitigt. Vielen Dank allen, die dabei geholfen haben. Nun kann der Sommer kommen.

Nachfolgend ein paar Fotos dieses Treffens, die uns von Kirsten J. und Sonja W. zur Verfügung gestellt wurden.





Am 06.03.2022 war es soweit: nach der als endlos empfundenen Winterpause traf sich die Sonntagsgruppe bei knackiger Kälte und strahlendem Sonnenschein wieder auf dem Platz.
Die Großen begrüßten sich freudig und die Kleinen wuselten aufgeregt umeinander herum, alte Hunde-Freundschaften wurden aufgefrischt und neue geschlossen, und am Ende waren 10 Teckel mit ihren Herrchen und Frauchen gekommen, um bei Spiel und Spaß und ein bisschen ernsthaftem Arbeiten die Saison zu beginnen.
Wie immer wurden einige Grundlagen des Dackel-1x1 geübt und vor allem schon Übungen im Hinblick auf die Begleithunde-Prüfung durchgeführt. Die meisten wollen es wagen und am Kurs, der am 14. Mai 2022 beginnt, teilnehmen. Mal sehen, wer dann alles zur Prüfung am 23. Juli 2022 antritt.
Auf jeden Fall wird dann unser Sonntagstreffen - natürlich immer unter der Voraussetzung, dass die Corona-Regeln es zulassen - jetzt wieder regelmäßig stattfinden.


  


 




Februar 2022

Das Wetter ist immer noch miserabel. Nach dem letzten Sturm hat die Vorsitzende den Platz inspiziert, um festzustellen ob dem Zelt nichts passiert ist. Gottseidank war alles in Ordnung, die neuen Bäume sehen auch gut aus. Allerdings musste das Auto anschließend in die Waschstraße, so matschig ist der Weg vor dem Platz und auch unsere Wiese ist ziemlich rutschig. Gut, dass die Corona-Front inzwischen Besserung verspricht. Wenn sich alles so weiterentwickelt, können wir den Platz planmäßig im April eröffnen. Und auch die Mitgliederversammlung werden wir dann vsl Ende März/Anfang April abhalten können. Auf jeden Fall steht dem BHPLehrgang im Mai nichts mehr im Wege. 

Sobald es einigermaßen trocken ist, können wir auch vorsichtig wieder die Sonntagsgruppe einberufen - unter Berücksichtigung der noch bestehenden Beschränkungen natürlich. 


Eine gute Nachricht 

gibt es allerdings: im Rheingau-Taunus-Kreis gibt es seit Januar einen Tierarzt-Notdienst. Im Falle eines Falles muss man also nicht mehr gleich nach Hofheim in die Tierklinik fahren. Die Bereitschaftszeiten der teilnehmenden Tierärzte können unter www.tierarzt-notdienst-rtk.de eingesehen werden, sie werden dort monatlich bekannt gegeben.





Januar 2022 - Die neuen Bäume sind gepflanzt

Um den Beschluss der Mitgliederversammlung umzusetzen hat der Vorstand Ende 2021 bei der Baumschule Hitschke in Walluf 6 neue Bäume bestellt (drei größere, drei kleinere), die am Dienstag, 25.1.2022 nun geliefert und auch gepflanzt wurden. 

Die erste Vorsitzende war von der Professionalität der Firma angetan und konnte nach nur einer Stunde bereits vermelden, dass alle Bäume gesetzt waren. Nun müssen wir sie nur noch regelmäßig gießen, damit sie schön anwachsen, groß werden und wir uns daran erfreuen können.

Die nachfolgenden Fotos können wie immer durch Anklicken vergrößert werden.





Ein nebliger Tag

Die Bäume werden geliefert

Der Amberbaum steht schon an seinem vorgesehenen Platz

Drei kleiner Bäumchen (Schneeball und Zierkirschen)

Löcher buddeln




Der Amberbaum sitzt

Die Rotbuche

Die Winterlinde




 



2022


Leider werden wir auch in 2022 erstmal durch das Virus gebremst. Die Entwicklung zum Jahresende läßt befürchten, dass wir - wie auch in 2021 - warten müssen, bevor wir uns auf dem Platz treffen können. Omikron sei Dank !!

Also üben wir uns in Geduld, bis es wieder losgehen kann. 

Bis dahin wünschen wir allen ein Gutes Neues Jahr mit viel Gesundheit.





Nach oben